Meine ersten Mondfotos

Jamo

Moderator
Juten Abend!

Ich war heute mal unterwegs, war so ein klarer Himmel und so ein schöner Mond. Das musste ich mal festhalten mit meiner neuen S6500fd :)

Was haltet ihr von den Bildern? Was könnte man besser machen?

1. Bild:
Iso 200
Blende: f/3.8
Belichtungszeit: 5.0s

2. Bild:
Iso 100
blende: f/3.8
Belichtungszeit: 1s

3. Bild:
Iso 100
Blende: f/3.7
Belichtungszeit: 8s
 

Anhänge

FinP

Well-known member
Bist Du sicher, dass es der Mond war?
Klick hier...  :pfeif:

Ich finde Mondbilder sind immer sehr schwierig zu machen. Einerseits ist der Vordergrund zu dunkel, andererseits der Mond schon zu hell. Da muss man lange rumprobieren.
 

Rainer

Moderator
Bei solchen Aufnahmen ist entweder der Mond zu hell oder die nächtliche Umgebung zu dunkel. Das muß wie hier schiefgehen.

Die Idee mit dem Basketballkorb finde ich ganz nett. Allersings stimmen die Größenverhältnisse nicht. Du würdest dafür die dreifache Brennweite benötigen und einen entsprechend größeren Abstand zum Basketballkorb.

Bei ersten Bild fallen mir die extremen Geisterbilder auf. Du hast doch hoffentlich keinen Filter vors Objektiv geschraubt?

Gruß

Rainer

 

FinP

Well-known member
Jamo schrieb:
Ja, schwer zu machen^^
Wie findest du sie? :D
Wie ich sagte, man kann schön probieren und man sieht, dass Du nicht einfach blind auf den Auslöser gedrückt hast. Aber ins Zimmer hängen würde ich sie mir nicht.  :flowers:

Die Geisterbilder waren mir auch schon aufgefallen, aber zu dem Thema gibt es hier versiertere.
 
K

klemo

Guest
Ich find sie trotzdem sehr schön
Darfst du ja ... trotzdem ist der Mond so dermaßen überstrahlt ... da könnte dir auch einer 'ne Taschenlampe ins Bild gehalten haben!  ;D

Auf Mondfotos sollte der Mond schon als Mond erkennbar sein!
siehe: http://www.foto-faq.de/forum/empty-t3810.0.html

Gruß
der Klemo
 

Jamo

Moderator
Ja das ist natürlich richtig. Aber ich hab kein Plan wie das gehen soll. Wenn ich mit den augen reingeschaut habe, war der ja shcon so  überstrahlt...

gruß
 
Oben