Portraitversuch (Wohnzimmerstudio)

DSP

Well-known member
Moin,

bin gerade frisch angemeldet und wollte auch gleich mal eines meiner besseren Fotos einstellen.
Kommentare willkommen und sollten Fragen zu dem Bild vorhanden sein - nur zu.

 

Anhänge

AndreasP

Well-known member
Hallo und herzlich willkommen hier,

ich finde es ein sehr gelungenes Einstandsfoto.  :up:

Ist der Hintergrund so fotografiert oder nachträglich bearbeitet?

Grüße Andreas
 

tigeraeuglein

Well-known member
Hallo,

ein schönes Porträt, gefällt mir sehr gut. Aber kann es sein, dass du da ordentlich weich gezeichnet hast? Also gerade so unterhalb des rechtes Auges und überhaupt im rechten Teil? Das erscheint mir etwas stark. Ansonsten auch von der Ausleuchtung und der "Wärme" der Farben isses absolut mein Fall... Wann kann ich mich von dir fotografieren lassen?  8) :pfeif:

Gruß, Susi
 

Horst

Well-known member
Hallo DSP,

herzlich Willkommen im Forum.

Dei Portrait ist "erste Sahne".

Erzähl mal wie Du sowas machst (Wohnzimmer).
Aufbau, Gestaltung, Blitzanlage oder Strahler, Abstand, Brennweite, Hintergrund, u.s.w.

Gruß  Horst

 
D

digilux

Guest
Hallo Dirk, was für ein schöner Einstand!
Das ist sicher nicht Dein erstes Portrait, wie auch die Dame sicher nicht das erste Mal vor der Kamera steht oder sitzt. Das wirkt absolut professionell, sowohl was das Model, als auch was den Fotografen angeht.
Meine Frage nach der Kamera hat sich damit erledigt  ;D Welches Zoom hattest Du drauf?
Bin begeistert von diesem Bild!

LG Lüder
 

edith_krefeld

Well-known member
Hallo Dirk,

von mir auch mal ein herzliches Willkommen hier im Forum :)

Versuch???

was bitteschön könnte man an DEM Bild besser machen? - einfach superklasse!!!

Liebes Grüßle

Edith
 

DSP

Well-known member
Danke erstmal für die Kommentare.

Ich versuch mal die Fragen zu beantworten:

@digilux
War eine geliehene Canon 5D mit dem EF 1:4/70-200 L USM.

Was hätte ichallerdings schreiben sollen, wenn es eine Festbrennweite gewesen wäre (die hatte ich damals noch nicht, heutzutage würde ich das 85mm verwenden)

Aus den EXIFs:
ExposureTime - 1/125 seconds
FNumber - 7.10
ExposureProgram - Manual control
ISOSpeedRatings - 100
FocalLength - 126 mm

@Horst
Zuerst: Ich knipse schon seit Ewigkeiten und da hat sich dann mit der Zeit durch eisernes Sparen einiges an Ausrüstung angesammelt.

Im Hintergrund hatte ich einen Hintergrundständer (Zwei Studiostative mit querliegender Gardinenstange und einem *stolz* selbstgenähten 12m^2 schwarzen Stoff - war beim Karnevals-Stoffeverkauf billig als Restposten zu bekommen.

Dann habe ich noch ein Profilux Studioblitzsystem - Irgendwann zu Analogzeiten noch gekauft als "To Go" Set bestehende aus einem (zu starken) 400Ws Blitz und einem (erst recht zu starken) 600Ws Blitz.

Den 400Ws Blitz habe ich mit einem Spotaufsatz (Sieht aus wie eine Klopapierrolle) versehen und von schräg Hinten auf die Haare gerichtet. den 600Ws Blitz hatte ich mit der kleinen Lichtwanne (Omnibounce in groß - in meinem Fall 50x50cm)  von schräg vorne positioniert (sehr nah am Model, daher extremer Lichtabfall zum Hintergrund der nur 1m Hinter dem Model war).

Belichtung hab ich mit einem Sekonic Blitzbelichtungsmesser abgestimmt (Studioblitze und TTL irgendwas ist ein widerspruch in sich) und da die Teile sich nur auf 1/16tel der Maximalleistung reduzieren lassen mußte ich auf Blende 7 bei ISO 100 gehen (und trotzdem ist in den Haaren schon etwas zu viel Licht vorhanden).

Model ist die Nichte (wirklich) einer Bekannten von mir und die durfte für mich schon öfters das Opfer spielen. Leider ist Sie mitlerweile etwas weiter weg gezogen und weitere spontan Shootings werden wohl schwieriger werden.

Mein Hauptinteressengebiet liegt in der Portraitfotografie und zum Glück kenne ich persönlich einen Berufsknipser (Macht öfters mal Hochzeiten und so) und da bekomme ich dann als Reflektorhalter und Akkuwechsel (aka Assistent ohne Bezahlung) auch ab und an ein paar Tricks mit.

@Tigeraeuglein

Das Bild ist natürlich im Gesicht etwas weichgezeichnet (und nicht nur das, Ich sag nur "Mitesser"), allerdings  nicht nur rechts bzw. rechts etwas mehr als hinten sondern gleichbleibend "sanft". Die rechte Seite (vom Betrachter  aus rechts) geht aber schon etwas aus dem Schärfebereich raus (der Vorteil von kleinen Blenden bei Vollformat - eine sehr kleine Schärfentiefe).

Auf TFP Basis können wir uns gerne über ein paar Bilder von Dir unterhalten (sofern ich dafür nicht extra durch halb Europa dieseln muß).
Ich nehm kein Geld aber ich zahl auch nicht dafür.

Und zuletzt
@AndreasP

Der Hintergrund war so schwarz, eventuell hab ich da noch ein paar sichtbare Falten geglättet (Bearbeitung ist schon etwas länger her) das dürfte aber nichts wildes gewesen sein.

Ich guck mal nach ein paar weiteren aber leider auch alten) Portraits von mir. Ich will ja nicht der einzige sein, der die Teile auf dem Monitor ansehen darf.

Dirk








 

Stern

Well-known member
Das Bild ist wirklich super! Hast du den Farbton auch in Photoshop verändert, oder wie kommt der Farbton zu Stande? Gefällt mir sehr gut!
 

DSP

Well-known member
Ja, auch per Fotoshop. ICh hab mir mal ein echt gutes "SW-Plug-In" von theimagefactory geholt.

Hat einen eingebauten, virtuallen Aufnahmefilter, kann die Farbumsetzung einiger analoger SW Filme simulieren, die Gradaton (simulierte Negativentwicklung, Papierentwicklung und verwendete Papiergradation) kann eingestellt werden und zum Schluß kann man das Bild auch Tonen lassen (In diesem Fall ein Umbra Farbton).

Dirk
 

Horst

Well-known member
@ DSP,

danke Dir zunächst für die ausführliche Erklärung.

Das Du nicht erst seit gestern fotografierst, dachte ich mir schon.
Denn  diese Arbeit ist schon fast porfesionenn zumindest aber Semiprof.

In der Studio-Photographie, habe ich keine Ahnung.
War einmal dabei und habe auch ein paar Bildchen zustande gebracht. Das war aber eher ein Schnupper-Kurs.
Zu Hause habe ich zwar ein paar Strahler und ich mach auch ab und an ein paar Portaits.
Allerdings lange nicht so proffesionell wie Deine.

Ich kann nur hoffen, dass man von Deinen Arbeiten noch so einiges zu Gesicht bekommt.


Gruß  Horst


 

tigeraeuglein

Well-known member
@ DSP du hast ne PN...

ja, dann hat mich mein Eindruck ja nicht getäuscht, was die Weichzeichnung angeht, finde ich ja bei solchen Dingen auch durchaus angebracht, nur irgendwie war mir rechts der Kontrast zu denscharfen Wimpern etwas groß. Die Tonung finde ich auch echt klasse. Was kostet denn das Plugin, was du dafür verwendest? Könnte man ja glattweg mal drüber nachdenken, vor allem, wenn man es vielleicht gleich für zwei Plattformen verwenden kann?  :think:

Gruß, Susi
 

DSP

Well-known member
Heute gehts mit dem mir bekannten Berufsknipser nach Köln um ein paar Bildchen in der blauen Stunde zu machen (so Gott und das Wetter mitspielen).

Mal sehen ob da was vorzeigbares bei rumkommt.

Dirk,

der auch anderes als Portraits macht.
 
Oben