Kompaktkamera für Ober- und Unterwasser

G3eL

Well-known member
Hallo!  :wink:
Ich habe zurzeit eine Kompaktkamera, die allerdings so gut wie kaputt ist, und eine Nikon D40x.
Da ich gerne unter Wasser bin, und ich alles photographiere was ich gerne mache, hätte ich gerne eine Kamera mit der ich Unterwasser photographieren kann.
Die Nikon mag icih allerdings nicht Unterwasser mitnehmen. Ich hätte einfach gern eine Kompaktkamera, für Ausflüge usw, die leicht mitzunehmen ist, UND die ich auch (wenn möglich ohne extra Gehäuse) ins Wasser nehmen kann.
Ich bin mir irgendwie selber noch nicht ganz sicher was ich genau will. Die Kompaktkameras gehen ja ohne Gehäuse meistens höchstens bis 10m. Tauchen tu ich eh tiefer, und beim Schwimmen würden 3m auch reichen, das kommt mir aber so wenig vor.
Also 3m-10m und eventuell mit Gehäuse für tiefere Gewässer. Aber insgesamt mag ich nur so 200€-300€ geben.
Videofunktion wäre schön, muss aber nicht sein.
Was Bestimmtes mag ich nicht photographieren, Fische, mich, die Sonne von Unterwasser aus, Pflanzen, also ganz viel verschiedenes.
Ich hab gestern den ganzen Abend damit verbracht Testberichte zu lesen, Preise und Leistungen zu vergleichen, und habe sämtliche Links in einem großen Tauchforum durchgeschaut. Aber irgendwie hab ich noch immer nicht wirklich einen Überblick.  :keineahnung:

Habt ihr vielleicht Vorschläge? Habt ihr selber welche die meine Anforderungen erfüllen, die ihr empfehlen würdet?

Danke schon im Voraus für Antworten!
MfG G.


P.S.: Mir sind doch noch zwei Sachen eingefallen: Es wäre gut, wenn die Zeit zwischen "auf den Knopf drücken" und "das Photo entsteht" so wenig Zeit wie möglich ist. (Für schnelle Fische oder so.) UND wenn der Akku lange hält, wäre das auch super.
Das sind halt Sachen nach denen ich gehen würde, wenn sonst alles Wichtige passt. Wobei.. so unwichtig sind die auch nicht.
 

Rainer

Moderator
Ob du eine der Allwetter-Kameras nimmst, mit denen man auch tauchen kann wie z.B. die Panasonic FT2

http://www.dcviews.com/_panasonic/ts2.htm

oder eine Kompakte mit einem spezifischen UW-Gehäuse kannst nur du selber entscheiden.

Die erste Gruppe bietet wegen der Bauweise (Periskopoptik) weder einen großen Zoombereich noch eine gute Bildqualität. Außerdem sollte man die UW-Spezifikationen genau lesen (Handbuch vorher herunterladen), um zu erfahren, wie lange man in welcher Tiefe unterwegs sein darf. Ein zusätzliches UW-Gehäuse gibt es natürlich nicht.

Für Kameras der zweiten Gruppe reichen die 300 Euro nicht, da ein UW-Gehäuse in der Regel ca. 200 Euro  kostet. Hier bietet sich die Pansonic TZ8/TZ10 mit dem MW-MCTZ10E an.

Allerdings denke ich, dass du in einem Tauchsportforum besser aufgehoben bist. Ich bin z.B. ziemlich wasserscheu und ich weiß nicht, ob andere Mitleser UW-Erfahrungen haben. Das hier

http://www.digideep.com/go/forums/viewforum/6/
http://www.taucher.net/forum/foto.html

kennst du vermutlich schon, oder?

Gruß

Rainer
 

G3eL

Well-known member
Danke. Ich werde auch in das von dir verlinkte Forum schreiben. (Ins Erste, das Zweite kenn ich schon.)
Ich freue mich aber trotzdem über weitere Antworten hier.
 
Oben