Rose

k

Active member
<p>hi ihrs,

hab hier mir von meiner familie aus dem strauss die rose geklaut, da ich fuer meine Photographie klasse ein close up brauchte!

mein lehrer war aber irgendwie zu beschaeftigt , dass ich von ihm keine meinung bekommen habe was er davon haelt!ich habs n 2 varianten!

liebe gruesse von mir... das kueken
</p>
 

Anhänge

k

Active member
<p>naja und dann hier noch eins...ich weiss nicht, findet ihr das ueberbelichtet oder ist das noch im bereich des aktzeptablem?


liebe gruesse...
</p>
 

Anhänge

Aragorn

Well-known member
<p>Das aller erste gefällt mir von den Farben am besten! Wenn Du jetzt noch etwas nachshcärfen würdest wäre das recht gut!
Das letzte ist von der Belichtung im oberen Teil durchaus okay, aber man sieht deutlich das Du für den kamerainternen Blitz zu nahe dran warst, die untere Hälfte ist komplett abgeschattet.

Gruß
Markus
Wer zur Quelle will muß gegen den Strom schwimmen!

<a href="http://www.hollenhorst.ws/" target="_blank"><img src="http://www.hollenhorst.ws/Homepagesmiley.jpg" border=0></a></p>
 
D

digilux

Guest
<p>Hallo Küken, das sehe ich wie Markus auch: Das erste ist ok in den Farben, aber nicht ganz scharf. Ich vermute, Du warst etwas dicht dran, an der Rose. Bei dem eingebauten Blitz ist besondere Vorsicht geboten. Zum einen reicht der im Allgemeinen maximal 2-3 Meter weit. Im Gegenzug wird alles, was zu dicht an der Linse ist (oft so etwa 0-0,5 Meter) einfach nur grell weiß überbelichtet, und wenn man ganz nah dran ist, dann wirft die Kamera selbst Schatten auf die Rose, so wie bei Deinem letzten Bild. Aber das kriegst Du im Laufe der Zeit schon raus. Am besten lernst Du so was, wenn Du den Mut hast, Fehler zu machen, wenn Du Dich zugleich aber bemühst, denselben Fehler nicht öfter als 2-3 mal zu machen :)) Ich denke, Du bist da auf einem vielversprechenden Weg. Wir begleiten Dich da gerne.
LG digilux
</p>
 

k

Active member
<p>ich danke euch beiden fuer euren tipp.
nur trotzdem bin ich ein bisschen hilflos, ich habe ja nun nur meine kleine diditale camera naja und manchmal entstehen hlt ganz gelungende fotos und manchmal eher nicht obwohl ich n den einstellungen nichts geändert hatte. versuche mich aber weiter darann, und werde eure ratschlaege beruecksichtigen!

das problem wenn ich bei der rose dichter gehe, sieht man es icht mehr so genau und wird noch unschaerfer als es eigentlcih chon ist!

... mhhh werde eucha uf dem laufendem halten!

danke euch!liebe gruesse von mir aus... küken
</p>
 
D

digilux

Guest
<p>Hallo Küken, die Unterschiede in den Bildern erklären sich zum Teil durch die Automatik der Kamera. Für die Belichtung wird das Bild in mehreren Abschnitten ausgemessen (wie hell es da ist...) Ein kleines Computerprogramm versucht dann, sich "vorzustellen" wie die Wirklichkeit vor der Kamera aussieht und stellt nach den Vorgaben der Hersteller einen Wert für die Blende und die Belichtungszeit ein. Das klappt bei Standardlichtsituationen auch mehr oder weniger brauchbar. Je mehr die Lichtsituation vom Standard abweicht, desto schlechter ist die Trefferquote der Automatik. Das ist bei einer 3000 Euro Spiegelreflex ebenso wie bei Deiner Kompakten - wenn auch auf einem anderen Niveau. Für Dich kommt wahrscheinlich erschwerend hinzu, daß Du nur wenig an der Cam einstellen kannst, Du bist also in gewisser Weise der Automatik ausgeliefert. Da hilft Dir vielleicht diese Grundregel:

=>> Es gibt für jede Kamera Sachen, die man mit ihr fotografieren kann und solche, die man damit nicht fotografieren kann. Jemand, der gute Bilder macht, unterscheidet sich u.a. darin von einem anderen, daß er eben weiß, was er mit seiner Kamera NICHT fotografieren kann. Wenn man das schon mal gar nicht fotografiert, was nicht zu fotografieren ist, dann steigt die Quote an guten Bildern gleich erfreulich an. Das zu unterscheiden lernt man nur durch - Du ahnst es: häufiges Fotografieren! Viel Spaß dabei.
Ach ja: Was für ne Kamera hast Du denn?
LG digilux
</p>
 
Oben